Für Sie getestet

Indien

Ayurveda-Kur in Kerala, Südindien

expenova-nattika-beach-ayurveda-resort-südindien

Nach umfangreichen Hotel-Inspektionen in Cochin (der alten Kolonial-, Hafen- und Gewürzstadt in Kerala), Kumarakom in den Backwaters und am Marari Beach, führte mich mein anschliessender Ayurveda-Aufenthalt ca. 70 km nördlich von Cochin an die Malabarküste ins Nattika Ayurveda Beach Resort.

Mit dem Coconut Bay Beach Resort arbeitet expenova ja schon viele Jahre vertrauensvoll zusammen. Ich selbst hatte mich dort sehr wohl gefühlt und viele unserer Gäste haben mir berichtet, dass sie dort eine erfolgreiche Ayurveda-Kur erlebt haben. Herrn Ranjit Mathew, den Direktor und Gründer des Coconut Bay, und seine Söhne kannte ich ja schon von der Touristikmesse (ITB) in Berlin. Nun war ich gespannt auf das Ende 2009 eröffnete Nattika Beach Resort.

Und wirklich, nach einer Fahrt von ca. 90 Minuten kamen wir in einer grünen Oase an. Der Empfang war wie gewohnt herzlich, mit einer frischen Kokosnuss und der obligatorischen Blütenkette aus duftendem Jasmin. Die Lobby (mit WLAN) ist hell und luftig und durch ein historisches Portal mit starken Säulen betritt man das Resort.

expenova-nattika-beach-ayurveda-resort-südindien

Ein sehr gepflegter saftig-grüner Garten mit über 1.000 Kokospalmen und anderen exotischen Pflanzen erstreckt sich bis zum Meer. Bei einigen der Villen wurden Aussparungen im Mauerwerk vorgenommen – so können bereits vorhandene Bäume und Palmen weiter ungestört wachsen.

Die Zimmer der unterschiedlich grossen 52 Villen (16 neue (Deluxe)Twin-Villen werden bis Ende September 2012 fertiggestellt) sind geräumig und zweckmässig eingerichtet. Bei den vier Super-Deluxe Villen besticht das offene Bad. Vor jeder Villa gibt es eine Terrasse mit Sitz- und Liegemöglichkeiten. Im weitläufigen Garten laden Hängematten zum Ausruhen ein. Sowohl am grosszügigen Pool als auch am Strand unter Palmdächern gibt es bequeme Liegen.

Das Meer ist immer präsent – wenn auch in der Monsunzeit aufgrund der starken Brandung und den Unterströmungen zum Baden nicht geeignet.

expenova-ayurveda-südindien

Noch am Ankunftstag fand die ausführliche Erstkonsultation bei einer der 4 weiblichen Ärztinnen statt (eine 5. Ärztin wird zum 1. Oktober 2012 eingestellt. Das Resort wird damit der zunehmenden Anzahl weiblicher Gäste gerecht. Für die etwas geringere Anzahl "kurender" Männer stehen zwei männliche Ärzte bereit), der dann gleich die erste entspannende Massage folgte. Meine beiden erfahrenen Therapeutinnen haben während des gesamten Aufenthalts nicht gewechselt, was ich sehr angenehm empfunden habe. Am nächsten Tag erhielt ich dann meinen persönlichen, individuell auf meine Dosha-Konstellation abgestimmten Behandlungsplan (mit täglich ca. zwei Stunden Anwendungen), der auch die Erklärung der vorgesehenen Treatments umfasst, sowie die Namen der Medikamente, die dann im Restaurant bei den Mahlzeiten serviert werden. Ausserdem Empfehlungen für meinen Speiseplan. Durch die täglichen kurzen Arztkonsultationen wird der Plan bei Bedarf dem tatsächlichen Befinden angepasst.

Zum Ayurveda-Center, das mit seinen geschmackvollen und luftigen Behandlungsräumen gegenüber des Resorts liegt, überquert man eine schmale, wenig befahrene Strasse.

expenova-nattika-beach-restaurant

Die Mahlzeiten werden im überdachten, an zwei Seiten offenen Restaurant eingenommen. Die ayurvedischen indischen Gerichte werden nach Dosha geordnet in Buffett-Form angeboten und ständig frisch zubereitet. Obwohl ich leider ;-) nur von einer Seite essen durfte war es sehr abwechslungsreich und ausgesprochen schmackhaft! Zu den Mahlzeiten werden von dem super-freundlichen und fürsorglichen Personal frisch gepresste Säfte, Wasser, Tees und die Medizin serviert. Schon nach ein paar Tagen wissen die Kellner, wer was essen darf und wer welche Medizin bekommt.

Das Personal ist, neben dem authentischen Ayurveda, überhaupt eine der grossen Stärken des Nattika Beach Resorts. Angefangen beim Empfang, den Ärzten und Therapeuten, den Köchen, Kellnern, bis zu den Reinigungskräften und den Gärtnern, alle sind ausnahmslos gut gelaunt, freundlich und hilfsbereit. Für Trinkgelder stehen sog. Tip-Boxen bereit, deren Inhalt an alle Mitarbeiter verteilt wird. So muss man sich bei der Abreise keine Gedanken darüber machen, ob man nicht doch jemand vergessen hat...

Fazit: Das Nattika Beach ist wirklich ein besonderer Ort! Mit einem erfahrenen Ärzte- und Therapeuten-Team und sehr persönlichem Service. Authentisches Ayurveda mit zeitgemässem Komfort. Ich wäre gern noch länger geblieben...

Ausserdem möchte ich jedem Gast empfehlen, den einen oder anderen Ausflug in die Umgebung des Resorts zu unternehmen, um wenigstens einen kleinen Eindruck vom "wahren Indien" zu bekommen. Sehr interessant ist das Trainings-Camp der Tempel-Elefanten in Guruvayur oder auch der Besuch einer Puja im nahe gelegenen Vishnumaya-Tempel. Wenn Sie etwas mehr Zeit haben, organisieren wir für Sie vor Ihrem Ayurveda-Aufenthalt gern auch eine individuelle Indienreise - als Einstieg sozusagen.

Neben meinen persönlichen Ayurveda-Erfahrungen, profitieren Sie von meinen günstigen Einkaufspreisen, die ich aufgrund direkter Verhandlungen mit den Hotel-/Resort-Managern an Sie weitergeben kann. Falls Sie mehr über die verschiedenen Ayurveda-Behandlungen und/oder weitere Ayurveda-Resorts erfahren möchten, finden Sie zahlreiche Informationen auf unserer Website oder wenden Sie sich direkt an mich (per E-Mail oder telefonisch unter 0 71 41-979 476). Ich berate Sie gern.

Übrigens: Die beste (und preislich günstigste) Zeit für eine Ayurveda-Kur ist die Zeit während des Monsuns (Juni - September).

Zurück