News

Japan

Einführung einer Internationalen Touristensteuer

Ab dem 7. Januar 2019 führt Japan eine International Tourist Tax ein. Das Parlament hat mittlerweile ein entsprechendes Gesetz verabschiedet. Demnach müssen alle Reisenden, die das Land per Flugzeug oder Schiff verlassen, bei der Ausreise die Steuer in Höhe von 1.000 Yen (Stand Juni 2018: EUR 7,60) bezahlen. Ausgenommen sind Kleinkinder unter zwei Jahre und Transit-Passagiere, die innerhalb von 24 Stunden nach ihrer Ankunft die Weiterreise antreten. Das durch die Steuer eingenommene Geld soll in die Verbesserung der touristischen Angebote und den Ausbau der Infrastruktur fliessen. Japan will im Olympia-Jahr 2020 40 Millionen ausländische Besucher begrüssen.

Der Betrag soll von Airlines, Reedereien und Reiseveranstaltern eingezogen und auf den Reisepreis aufgeschlagen werden. Mit der neuen Ausreisesteuer hofft Japan pro Jahr auf zusätzliche Einnahmen von mehr als 320 Millionen Euro. Die japanische Regierung plant, diese Mehreinnahmen für die Förderung des Tourismus einzusetzen – genaue Pläne sollen später vorgestellt werden. Ganz oben auf der Liste finden sich auf jeden Fall Investitionen in die touristische Infrastruktur und Werbeaktionen für das Reiseland Japan.

(Quelle: JNTO Japan Newsletter Juni 2018)

Zurück