Besuch der Hakka Tulou Rundhäuser in Fujian

Reise-Baustein, 3 Tage: Xiamen | Yongding | Xiamen

Die Provinz Fujian wurde bislang von westlichen Touristen noch wenig besucht. Sie wird jedoch durch die Tulou, die traditionellen Lehmrundhäuser der Hakka immer bekannter.

Die Tulou sind heute das Wahrzeichen der Region um Yongding, im Südwesten der Provinz Fujian. Die ältesten dieser ehemaligen Verteidigungsbauwerke wurden während der Song-Dynastie vor mehr als 1.000 Jahren errichtet, die jüngsten in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Die Räume sind um einen großen Innenhof herum gebaut, die Dächer sind mit Ziegeln gedeckt und besitzen überhängende Traufen. Entgegen dem schlichten äusseren Aussehen sind sie im Inneren oft reich dekoriert.

In den grossen, meist kreisrunden Häuser, die nur einen einzigen Eingang und wenig Fenster besitzen, wohnten früher bis zu mehrere Hundert Bewohner. Heute zieht es insbesondere die jüngere Bevölkerung mehr und mehr in die grossen Städte, so dass seit einigen Jahren fast nur noch ältere Menschen in den Erdgebäuden leben. In der Provinz Fujian stehen mehr als 30.000 Tulou, von denen 2008 insgesamt 46 ausgewählt und auf die Liste der UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen wurden.

Neben diesen architektonisch eindrucksvollen Bauten und dem landschaftlich reizvollen Wuyishan-Gebirge im Norden gibt es in Fujian aber noch viel mehr zu sehen, wie z. B. die Musikinsel Gulangyu in der kolonialgeprägten Hafenstadt Xiamen oder die Stadt Quanzhou - früher ein bedeutender Hafen entlang der maritimen Seidenstrasse.

Xiamen ist ab vielen Städten per Flug zu erreichen: z. B: Beijing, Shanghai, Nanjing, Hangzhou, Xian, Guangzhou, Hongkong, Wuhan, usw.

Tourverlauf

Tag 1: Xiamen (M)
Individuelle Ankunft in Xiamen. Begrüssung und Transfer in die Stadt.
Kurze Fahrt mit der Fähre zur Gulangyu-Insel (aufgrund des sich dort befindlichen Klavier-Museums auch Musikinsel genannt). Sie erkunden die charmante Insel mit ihren vielen Gebäuden im europäischen Baustil der 30er Jahre.
Nach dem Mittagessen erkunden Sie die Altstadt Xiamens. Hier erwartet Sie der buddhistische Tempel Nanputuo (Tempel des Südens). Der Tempel umfasst 30.000 qm mit vier Hauptgebäuden auf einer Achse von Norden nach Süden; zu den Gebäuden gehören die Devajara- Halle („Halle der Himmlischen Könige“), die Mahavira-Halle, die Dabei Halle („Halle des Großen Mitleids“) und ein Pavillon. Übernachtung im Hotel in Xiamen.

Tag 2: Xiamen - Nanjing - Xiamen (Taxi) (F/M)
Fahrt nach Nanjing ( ca. 3 Stunden )
Besichtigung der Erdhäuser im Tianluokeng-Dorf und das Erdhaus Chengqi.
Mittagessen im lokalen Restaurant.
Besichtigung des Changjiao-Dorf mit alten Banyanbäumen.
Übernachtung im Hakka-Erdhaus-Gästehaus im Taxia-Dorf (2*)

Tag 3: Xiamen (Taxi) - Yongding - Xiamen (F/M)
Vormittags Besichtigung des Erdhauses Chengdi.
Dann Weiterfahrt nach Yongding.
Mittagessen im lokalen Restaurant.
Besichtigung der Erdhäuser im Chuxi-Dorf.
Fahrt zurück nach Xiamen (ca. 3 Std.).

Preis

bis 31.12.2020Preis pro Person im Doppelzimmer: ab EUR 670,-

Preise für Einzelreisende, Gruppen sowie Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage.
Diese Preise dienen lediglich der Orientierung. Auf Grund individueller Gestaltung (Ablauf, Hotels, etc.) und Wechselkursschwankungen wird jede Reise nach Anfrage tagesaktuell kalkuliert.
Während der chinesischen Feiertage (Weihnachten, Neujahr, 1. Mai-Woche, Nationalfeiertag), Messezeiten sowie Formel 1 in Shanghai fallen Hochsaisonzuschläge an.

Im Preis enthaltene Leistungen:

  • Reise-Baustein ab/bis Xiamen
  • Besichtigungen inkl. Eintrittskosten gemäss Programm inkl. Transfers
  • Englischsprachige Reiseleitung.
  • 3 x Mittagessen in lokalen Restaurants;
  • 2 Übernachtungen mit (Chinesischem) Frühstück

Im Preis nicht enthalten:

  • Individuelle An- und Abreise
  • weitere Mahlzeiten, Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Zurück