Hongkong - Informationen von A bis Z

An- und Abreise

Bei allen von uns individuell organisierten Reisen werden Sie am Flughafen von Ihrem Reiseleiter erwartet und zu Ihrem Hotel gebracht oder Sie beginnen gleich mit Ihrem Besichtigungsprogramm. Bitte achten Sie auf das Schild mit Ihrem Namen. Bei der Abreise werden Sie bis zum Flughafen begleitet.

Hongkong-Besucher werden von einem der größten und modernsten Flughäfen der Welt bedient. Gelegen in Chek Lap Kok auf der Insel Lantau, ist der Hongkong International Airport das Drehkreuz nach Asien.

Es gibt unterschiedliche Transportmittel, um vom Hongkong International Airport nach Hongkong Island, Kowloon, auf die New Territories oder Lantau Island und zurück zu kommen: Bahn, Bus, Fähre und Taxi-Dienste.

Der Hochgeschwindigkeits-Airport Express (AEL), der von der MTR Corporation betrieben wird, bringt seine Fahrgäste in nur 23 Minuten via Tsing Yi und Kowloon nach Central auf Hongkong Island.

Es gibt mehr als 30 konzessionierte Busrouten ab dem Flughafen - inklusive neun Airbus-Dienste, die weniger Haltestellen als konventionelle Busse ansteuern. Die Fahrpreise für die Airbusse variieren je nach Strecke zwischen 14,– HKD und 45,– HKD.

Fähren pendeln zwischen dem Chek Lap Kok Pier und den Tuen Mun Pier in den New Territories täglich von 06.00 Uhr - 23.00 Uhr.

Taxis, die praktisch jede Ecke in Hongkong ansteuern, stehen in ausreichender Menge am Taxistand bereit. Eine typische Fahrt zwischen dem Flughafen und dem Central District auf Hongkong Island kostet etwa 330,– HKD, eine Fahrt nach Tsim Sha Tsui in Kowloon kostet durchschnittlich 270,– HKD.

Einreisebestimmungen

Deutsche, österreichische und schweizer Staatsangehörige benötigen für einen Aufenthalt in Hongkong von maximal 3 Monaten kein Visum, wenn der Reisepass bei der Wieder-Ausreise noch eine Gültigkeit von einem Monat aufweist. Die konkreten Bestimmungen können Sie von jeder chinesischen Botschaft oder chinesischem Konsulat erfahren.

Nicht-Deutsche erkundigen sich bitte bei ihrer oder der Botschaft oder dem Konsulat von Hong Kong über eventuell abweichende Visa-Vorschriften.

Einkaufstipps

Nehmen Sie die Schätze Hongkongs mit nach Hause!
Überraschen Sie Freunde und Familie mit einem wirklich einzigartigen Souvenir, das den ganzen Reiz der Stadt, wo Ost und West sich treffen, reflektiert! Die sechs charakteristi-schen "Muss man haben in Hongkong"-Produkte wurden von Bewohnern und Besuchern ausgewählt und sind wirklich repräsentativ für die unzähligen Schätze Hongkongs.

  • Schauen Sie sich die riesige Auswahl an Kunsthandwerksprodukten an, für die Hongkong schon seit eh und je berühmt ist. Als Schatzkiste für Kunsthandwerk und Einrichtungsgegenstände aus den chinesischen Provinzen spezialisiert sich Hongkong auf Qualität zu fairen Preisen.
  • Der selbe Qualitätsmaßstab wird bei chinesischer Kleidung angesetzt. Hongkong ist eines der führenden Modezentren Asiens, verfügt über bestes handwerkliches Können und bietet eine unendliche Auswahl an Schnitten und Stoffen für moderne chinesische Mode und Accessoires. Die Maßschneider sind weltweit für ihre schnelle Qualitätsarbeit bekannt.
  • Kein Hongkong Aufenthalt wäre ohne den erfrischenden chinesischen Tee komplett. Teetrinken ist eine Kunst und soll sehr gut für die Gesundheit sein. Eine große Auswahl an schön verpackten Teesorten aus verschiedenen chinesischen Provinzen ist in Hongkong leicht zu finden.
  • Oder aber Sie verwöhnen sich selbst mit Goldschmuck. Die unzähligen Schmuckgeschäfte in Hongkong verkaufen eine unübertroffene Auswahl an modernem und traditionellem Goldschmuck, Accessoires und Ornamenten; die Reinheit ist garantiert.
  • Ähnlich unwiderstehlich sind die leckeren chinesischen Kuchen. Traditionelle chinesische Kuchen und festliche Delikatessen wie "Ehefrau Kuchen" und "Mini-Mondkekse" sind leckere Versuchungen für Jung und Alt.
  • Sie schmecken sogar noch köstlicher und süßer, wenn sie auf zartem chinesischen Porzellan gereicht werden. Stäbchen, Schalen und Schüsseln sind ein bleibendes Symbol für die Erinnerung an Hongkongs berauschende Ess-Kultur.

Was immer Sie sich aussuchen, denken Sie daran, dass die Zollbestimmungen in vielen Ländern unterschiedlich sind und einige strenge Vorschriften bei der Einfuhr von Lebensmitteln haben. Erkundigen Sie sich danach für Ihr Heimatland, bevor Sie essbare Schätze mit nach Hause nehmen.

Noch ein letzter Tipp:
Vergleichen Sie die Preise in unterschiedlichen Geschäften, bevor Sie kaufen.
Verlangen Sie eine Quittung. Kaufen Sie in angesehenen Läden ein.

Essen und Trinken

Verführerische Schlemm-Angebote sind das Gericht des Tages in Hongkong.
Die Küche Hongkongs ist für ihre exotische Mischung östlicher und westlicher Gewürze und ihre Vielfalt kulinarischer Genüsse berühmt. In dieser internationalen Stadt sind viele Kulturen und Geschmacksrichtungen vertreten und ihr Ruf für beste Qualität haben Hongkong zum unbestrittenen Gourmet Paradies gemacht. Entdecken Sie die wunderbare Vielfalt der Kochrichtungen von jeder erdenklichen asiatischen Delikatesse bis hin zu den besten Gerichten aus der westlichen Welt.

Auch hier ist Qualität ein Muss. Das Hongkong Tourism Board zeichnet lokale Restaurants mit den Hongkong Awards for Tourism aus, die besonders guten Service bieten und somit dazu beitragen, Hongkongs Ruf als Weltklasse-Metropole noch weiter zu festigen.

Wie Sie es bereits richtig vermutet haben, findet man tatsächlich überall in Hongkong gute chinesische Restaurants. Einige der allerbesten sind in den großen Hotels und Shopping Zentren zu finden. Die meisten spezialisieren sich auf eine oder mehrere chinesische Kochrichtungen wie: Kantonesisch, Chiu Chow, Hunan, Szechuan, Peking, Shanghai oder vegetarisch.

Genießen Sie edle Menüs oder einfache Küche á la Mama in den asiatischen und westlichen Restaurants in Hongkong.
Bei Tag und Nacht ist die Auswahl an Leckereien für den kleinen Hunger zwischendurch oder den großen Appetit riesig. Ob Sie nur Lust auf einen herzhaften oder süßen Happen haben, oder passend zu einem bestimmten Thema dinieren möchten - Hongkong bietet alles.

Gesundheit

Besondere Impfungen sind normalerweise nicht vorgeschrieben. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Hausarzt, da sich die Vorschriften ändern können.

Auslandsreise-Krankenversicherung
Für die private Auslandsreise empfehlen wir Ihnen, grundsätzlich eine Auslandsreise-Krankenversicherung abzuschließen. Auch in Ländern mit Sozialversicherungsabkommen sind für bestimmte Leistungen zum Teil erhebliche Eigenanteile zu zahlen

Hinzu kommt, dass die Kosten für einen krankheits- oder unfallbedingten Rücktransport nach Deutschland nur durch eine private Auslandsreise-Krankenversicherung abgedeckt werden. Von der gesetzlichen Krankenversicherung werden Rückführungskosten nicht erstattet
Die Auslandskrankenversicherung sollte nach Möglichkeit Beistandsleistungen beinhalten. Dies bedeutet, dass Sie im Krankheitsfall über eine Notrufnummer administrative und bei Bedarf auch ärztliche Unterstützung durch die Krankenversicherung erhalten.

Kleidung

Hongkongs subtropisches Klima sorgt dafür, dass man die meiste Zeit des Jahres keine warme Kleidung benötigt. Lockere Baumwollkleidung bietet sich am besten an. Die Ausnahme bietet die Zeit von Mitte Dezember bis Februar, wenn das Thermometer nachts auf bis 10o Celsius fallen kann. Aber auch im Sommer, sollte man einen leichten Pullover oder ein Jackett dabei haben, da die Klimaanlagen in einigen Restaurants und Kinos sehr kalt eingestellt sein können. Regenschauer sind während der Regenzeit (etwa Mai bis September) möglich - dann empfiehlt sich ein leichter Regenschutz.

Natürlich hängt das Benötigte für eine Hongkong Reise davon ab, was man unternehmen möchte. Badesachen für die Strände, bequeme Schuhe für Sightseeing und sportlich-elegante Kleidung zum Abendessen werden empfohlen. Formelle Anzüge und Krawatte sind für Geschäftsreisende unabdinglich. Für jeden, der durch die Designer-Shopping-Zentren und über die farbenfrohen Nachtmärkte streifen möchte, empfiehlt es sich, viel Platz im Koffer zu lassen, denn: Hongkong ist ein Shopping-Paradies!

Klima

Frühling (März bis Mitte Mai)

Temperatur und Luftfeuchtigkeit steigen im Frühjahr schrittweise an. Die Abende können kühl sein, eine leichte Jacke genügt. Die Durchschnittstemperatur liegt zwischen 18 °C und 27 °C, die Luftfeuchtigkeit beträgt etwa 82 %.

Sommer (Ende Mai bis Mitte September)

Heiß und schwül mit Temperaturen zwischen 26 °C und 33 °C und Luftfeuchtigkeit um 86 %. Kurzärmelige Baumwollkleidung ist am besten. Für Innenaufenthalte bietet sich ein leichter Pullover an, da die Klimaanlagen oft auf sehr kühl geschaltet sind. Ein Regenschirm oder Hut schützt vor der Sonne.

Herbst (Ende September bis Anfang Dezember)
Klare und sonnige Tage sind das typische Wetter im Herbst. Kurzärmelige Kleidung und leichte Jacken passen am besten zu dieser Jahreszeit. Die Durchschnittstemperatur liegt zwischen 18 und 28 °C mit einer durchschnittlichen Luftfeuchtigkeit von etwa 72 %.

Winter (Mitte Dezember bis Februar)

Die Winter sind mild mit niedriger Luftfeuchtigkeit bei 72 %. Die Temperaturen liegen zwischen 14 und 20 °C, nachts kann das Thermometer auch mal auf 10 °C fallen. Gelegentliche kühle Temperaturen können einen Pullover und eine Jacke nötig machen.

Wettersignale
Hongkong kann hin und wieder mit extremen Wetterlagen konfrontiert werden. Die Regierung hat ein einfaches aber effektives Warnsystem herausgegeben. Es gibt fünf Abstufungen bei Warnungen vor tropischen Zyklonen (die Signale 1, 3, 8, 9 und 10 - wobei 10 die höchste Stufe darstellt). Taifune treffen sehr selten direkt auf Hongkong. Zusätzlich gibt es noch Regensturm-Warnsignale (gelb, rot und schwarz - wobei schwarz die höchste Warnung bedeutet). Wenn das Taifun-Signal die Stufe acht und darüber erreicht und/oder das Regensignal schwarz ist, sollten Besucher sich in ihren Hotels aufhalten.

Kommunikation

Telefon
Hongkong verfügt über eine sehr effiziente Telekommunikation. Es gehört zu den Metropolen, die weltweit die höchste Anzahl an Handy- und Pager-Benutzern aufweist. Lokale Telefonanrufe von öffentlichen Telefonzellen aus sind sehr preiswert, da 5 Minuten nur 1 HKD kosten. (Bitte beachten Sie: Viele Hotels stellen für Telefonate vom Zimmer aus neben den angefallenen Telefongebühren zusätzlich eine sehr hohe Service-Gebühr in Rechnung.)

Öffnungszeiten

Im allgemeinen sind die Geschäftszeiten von Büros an Wochentagen von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr und samstags von 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr. Die großen Banken öffnen von Montag bis Freitag zwischen 09.00 Uhr und 16.30 Uhr und samstags von 09.00 Uhr bis 12.30 Uhr. Sonn- und feiertags ist geschlossen.

Die meisten Läden und Geschäfte sind täglich geöffnet. Generell sind sie von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr offen, aber es gibt auch Ausnahmen. Die Läden in den wuseligen Konsumvierteln wie Causeway Bay und Tsim Sha Tsui öffnen sogar bis 21.30 Uhr, wohingegen die Läden in Central gegen 19.00 Uhr schließen.

Shopping

Wenn es echter Kaufrausch ist, Hongkong hat ihn im Überfluss.
Was immer Sie suchen, Sie werden es in den aufregenden Einkaufsgegenden in Hongkong finden.

Hongkong Island

Central
Hongkongs Finanz- und Geschäftszentrum strotzt voller glitzernder Wolkenkratzer, Shopping-Atrien aus Marmor und Shoppingzentren.
Der Kontrast zwischen den alten Weltmärkten und Designerboutiquen bietet an jedem Shopping-Tag Vielfalt und Spannung. Verstreut zwischen Regierungsgebäuden und Finanz- und Bankzentralen gibt es eine Unmenge an Einkaufsmöglichkeiten für jeden Kauflustigen. The Landmark, The Galleria, Prince's Building, Alexandra House und die International Finance Centre Mall sind die größten Einkaufszentren und stecken voller Designer-Läden mit allen erdenklichen exklusiven Markennamen.
Die beiden Parallelstraßen Li Yuen Street East und Li Yuen Street West in Central, die "The Lanes" ("die Gassen") genannt werden, bestehen tagsüber aus einer einzigen Ansammlung von Verkaufsständen, die mit allem von preiswerter Mode, Uhren und Modeschmuck bis hin zu Koffern, Taschen und Schuhen handeln. Zwischen der Queen's Road Central und der Des Voeux Road Central gelegen, ist der Markt täglich von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr geöffnet.

Stanley Street ist berühmt für ihre riesige Auswahl an Fotoausrüstungen und Zubehör zu vernünftigen Preisen; Hollywood Road windet sich ein Stück oberhalb des Geschäftszentrums von Central und ist Hongkongs bekannteste Antiquitätenstraße. Etwas weiter westlich Richtung Sheung Wan finden sich jede Menge Straßenhändler auf den steilen "Leitergassen" in Central.

Western District

Der Western Market in Sheung Wan ist ein sorgfältig restauriertes edwardianisches Gebäude, in dem sich chinesische Kunsthandwerksläden und Stoffgeschäfte niedergelassen haben. Er liegt an der Ecke Connaught Road und Morrison Street, Sheung Wan. Die Gegend Richtung Westen ist auch für ihre kleinen chinesischen Geschäfte bekannt, die getrocknete Meeresfrüchte und medizinische Kräuter verkaufen.

Der Cat Street Bazar ist in erster Linie für seine Geschäfte und Verkaufsstände mit Antiquitäten wie Uhren, alten Münzen und Steingravuren bekannt.

In dieser Gegend finden man ebenfalls viele interessante chinesische Heilkräuterläden.

Admiralty

Auch Admiralty ist für seine Luxus-Markennamen berühmt.

Pacific Place, eines der beliebtesten Shopping Zentren in Hongkong, ist der ideale Ort zum Stöbern und Entdecken. Hier finden Sie in den mehr als 130 Geschäften wie Marks & Spencer, Lane Crawford, Seibu und Top-Designer-Marken das ideale Geschenk. Pacific Place liegt direkt an der Admiralty MTR (U-Bahn) Station.

Wan Chai
Die Straßen von Wan Chai haben eine lange aufregende Geschichte hinter sich und bieten eine erstaunliche Auswahl an Einkaufsmöglichkeiten. Auf der Queen's Road East können Sie eine Menge hervorragender Rattan- und chinesischer Möbelgeschäfte erkunden, die gerne auch den Transport der gekauften Stücke zu Ihnen nach Hause arrangieren.
Die Spring Garden Lane ist ein idealer Ort, um gute Kleidung zu sehr günstigen Preisen zu finden. Die Marktstände verkaufen ausschließlich Ware, die ursprünglich für den Export vorgesehen war, was bedeutet, dass Qualität und Preis wirklich gut sind. Die Gasse führt weiter zu lokalen Lebensmittelmärkten und bietet so ein multikulturelles Erlebnis mitten im Herzen von Wan Chai. Die Spring Garden Lane liegt zwischen Queen's Road East und Johnston Road.

Causeway Bay
Causeway Bay wird im Volksmund wegen seiner unendlich vielen großen japanischen Kaufhäuser "Kleines Japan" genannt.
Die Geschäfte haben sich auf Schuhe, Elektrogeräte und Mode für junge Leute spezialisiert. Beim Bummel durch die vielen Einkaufszentren wie Times Square, Caroline Centre, World Trade Centre, The Lee Gardens, Lee Theatre Plaza, Fashion Island und Island Beverley bemerkt man schnell die Konzentration auf Mode und Essen. Das Shopping Zentrum In Square im Windsor House ist für seine riesige Auswahl an Computerprodukten und -Zubehör bekannt.
Causeway Bay steckt voller Überraschungen - mit einem kleinen Einkaufsparadies mitten drin, das sicherlich jeden verblüfft. Jardine's Crescent ist ideal für preisgünstige Mode, Accessoires und lokale Ware - alles bei hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis. Nicht weit entfernt verkauft der Jardine's Bazar traditionelle getrocknete Lebensmittel und Tofu. Hierher kommen Sie, wenn Sie den Ausgang F an der Causeway Bay MTR (U-Bahn) Station nehmen.

Tai Koo Shing
In Tai Koo Shing in Quarry Bay steht der größte exklusive Shoppingkomplex in Hongkong, das Cityplaza. Hier kann man leicht einen ganzen Tag damit verbringen, die vielen Läden zu erkunden. Cityplaza ist besonders beliebt und bietet zur Unterhaltung unter anderem auch eine Eislaufbahn und eine Unmenge an Ladengeschäften und Kaufhäusern. Cityplaza liegt direkt oberhalb der Tai Koo MTR (U-Bahn) Station.

Ap Lei Chau
In Ap Lei Chau gibt es immer jede Menge Schnäppchen-Angebote. Die Südseite in der Nähe von Aberdeen ist in erster Linie für ihre Möbel- und Kleidungs- Discounter- Warenhäuser bekannt. Horizon Plaza in Ap Lei Chau bietet ebenfalls einige Factory Outlets für Möbel und Kleidung.
Kowloon

Tsim Sha Tsui
Die vielen Kaufhäuser und Einkaufszentren mit ihren supermodernen Modeartikeln sind ein reines Vergnügen zum Bummeln. Die Factory Outlets entlang der Granville Road in Hung Hom sind ein Muss für alle Schnäppchenjäger.

Das stattliche Harbour City ist das größte und berühmteste Shopping Zentrum der Gegend. Zu dem riesigen Einkaufs- und Unterhaltungs-Komplex gehört auch Ocean Terminal, wo die großen Kreuzfahrtschiffe an- und ablegen. Ocean Terminal ist ein beliebtes Shopping Zentrum mit offener Dachterrasse, die einen wunderbaren Blick über den Hafen ermöglicht. Ein Laufband gleitet Richtung Norden nach China Hongkong City, ein weiteres Shopping Zentrum, das im Gebäude des China-Fähren-Terminals untergebracht ist. Noch ein bisschen weiter entfernt liegt Star House, wo man das neueste Computerzubehör kaufen kann. Die Fähren-Terminal-Gebäude sind mit einer Fußgängerbrücke mit dem Kowloon Park verbunden.

Canton Road gegenüber von Harbour City ist der perfekte Ort für Designer-Mode. Stöbern Sie in den prächtigen Stücken lokaler und internationaler Modemacher.
Nur einen Straßenblock weit entfernt liegt Hongkongs "goldene Meile" Nathan Road. Tag und Nacht ist sie belebt von Kauflustigen und bunten Geschäften. Die Straße ist weltweit berühmt für ihre Neon beleuchteten und hell dekorierten Geschäfte, Hotels, Restaurants und Bars an beiden Seiten der breiten Durchgangsstraße.

Yau Ma Tei
Yau Ma Tei steckt an jeder Ecke voller Überraschungen. Sobald es dunkel wird, beleuchten Neonlichter den Nachthimmel. Die Straßen von Yau Ma Tei bieten eine enorme Auswahl an Schmuck- und Modegeschäften. Aber noch berühmter ist Yau Ma Tei für seine Straßenmärkte. Bummeln Sie über den Temple Street Nachtmarkt, staunen Sie auf dem Jademarkt und erleben Sie den Reiz dieser Gegend.

Mong Kok
Mong Kok ist vor allem für sein hektisches Treiben auf den faszinierenden Märkten bekannt. Der Ladies' Market auf der Tung Choi Street in Mong Kok ist Kowloons populärster Straßenmarkt. Er hat den ganzen Tag geöffnet und ist vor allem für all diejenigen gedacht, die preisgünstige Mode, Accessoires und Haushalts-Schnickschnack suchen. Viele Stände verkaufen auch Sachen für Männer und Kinder.

Hung Hom
Bummeln Sie durch Hongkongs "Kreuzfahrtschiff" an Land. Die Whampoa hat an einem ehemaligen Trockendock "festgemacht". Das 110 Meter lange Unterhaltungszentrum in Form eines Schiffes beherbergt Kinos, Geschäfte und Clubs. Die "wunderbaren Welten der Whampoa" sind der Blickpunkt der benachbarten Hochhäuser - eine 4 Milliarden HKD-Wohnsiedlung.

Sham Shui Po
Sham Shui Po ist bekannt für seine elektronischen Geräte und Spielereien. Hier können Sie wirklich alle Computerprodukte zu fairen Preisen finden. Die Apliu Street hier in der Gegend ist ein Markt mit viel Charakter. Spezialisiert auf fast neue elektronische Ware ist er ein prima Ort, um die Atmosphäre eines Marktes in Hongkong aufzusaugen und vielleicht sogar ein Schnäppchen zu machen. Hierher kommen Sie durch Ausgang "C" an der Sham Shui Po MTR (U-Bahn) Station.

Kowloon Tong
Festival Walk in Kowloon Tong ist eines der neuesten Shopping Zentren in Hongkong. Wuseln Sie durch die Läden, die alles von Möbeln bis Mode anbieten, erkunden Sie die mehr als 25 Restaurants, die Eislaufbahn oder das Multiplex Kino mit elf Sälen. Festival Walk liegt direkt über der Kowloon Tong MTR (U-Bahn) Station.

New Territories

Tsing Yi
Der Maritime Square in Tsing Yi ist eine faszinierende Kombination aus dem alten und neuen Hongkong. Der Platz bietet mehr als 200 Geschäfte, Themenrestaurants und ein Kino. Die Nähe zum Hongkong International Airport macht ihn zu einem idealen Zwischenstopp für Transit-Passagiere.

Shoppingcenter, Kaufhäuser und Straßenmärkte

Hongkong Shoppingcenter, Kaufhäuser und Designer-Boutiquen bieten einen erstaunlichen Kontrast zu den wuseligen Open Air-Märkten zwischen den riesigen Wolkenkratzern.
Während der Schussverkaufszeiten verwandelt sich Hongkong in einen einzigen "Einkaufen als Therapie"-Laden! Im Winter (Ende Dezember bis Februar) und im Sommer (Juli bis September) gibt es riesige Preisnachlässe.
Verwöhnen Sie sich mit dem kleinen gewissen Etwas, das Sie schon immer haben wollten. Ob Sie nach elektronischen Waren suchen oder nach Klassikern, nach einem Kleiderschrank oder nach etwas, was man dort hineintun kann - Sie werden es finden und auch ohne Probleme nach Hause transportieren.

Shoppingcenter
Hongkongs gut durchdachte gigantische Shoppingcenters bieten viel für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel.
Diese riesigen Emporien kombinieren Boutiquen des Who's Who der internationalen Designer-Szene mit Markennamen aus jeder Ecke der Welt. Genießen Sie Gourmetküche oder leichte Snacks an den Imbiss-Ständen der Shoppingcenters, die alles anbieten, was Sie sich nur vorstellen können. Alles unter einem einzigen klimatisierten Dach.
Die größten und prächtigsten Shoppingcenters richten regelmäßig Modeschauen aus und zeigen dabei die neuesten Trends aus aller Welt.

Kaufhäuser
Jede Einkaufsgegend und jedes Shopping Zentrum in Hongkong bietet auch ein Markenkaufhaus.
Weltklasse Kaufhäuser aus vielen Ländern haben in Hongkong eine Nische für sich entdeckt. Von der Bastion der britischen Haupteinkaufsstraßen Marks & Spencer bis Sogo aus Japan ist alles da. Auch populäre lokale Kaufhäuser wie Wing On, Sincere und Lane Crawford sind überall zu finden.
Besuchen Sie die Emporien im japanischen Stil wie Seibu, Sogo oder Mitsukoshi und lassen Sie sich fesseln von ihren Gourmet-Hallen, exklusiven Boutiquen und ausgefallen Dekorationen.
Die Läden der Kette China Products sind ideale Orte, um ein Geschenk für die Lieben daheim zu finden. Traditionelle wattierte Seidenjacken, reich bestickte Cheongsams und sogar die neuesten Computerspiele gibt es hier.

Straßenmärkte
Hongkongs Straßenmärkte bestechen durch ihre Atmosphäre und Farben.
An den Marktständen testen passionierte Schnäppchenjäger ihre Fähigkeiten zum Feilschen. Ein bisschen Kantonesisch hilft, aber Zeichensprache ist international.
Machen Sie ein Schnäppchen oder bummeln Sie einfach durch das faszinierende Angebot.
Hongkong Island

Stanley Market

Stanley Market ist ein Wirrwarr aus Verkaufsständen, Geschäften und Restaurants. Die historischen Fischergassen sind voll gepackt mit Händlern, die chinesische Malereien, Kunsthandwerk und Möbel, Seide und Kaschmir, Jeans, Sportmode, Sammlerstücke und Kuriositäten aus Hongkong verkaufen. Stanley Market ist der ideale Ort, um etwas Besonderes für Freunde und Verwandte zu finden.

Stanley Market Road, Stanley, Hongkong Island
09.00 Uhr - 18.00 Uhr
Kowloon

Yuen Po Street Vogelgarten

Der Garten ist der beliebteste Treffpunkt für Hongkongs Singvogelbesitzer. Hier gibt es alles, was der Vogel braucht: Von prächtig gearbeiteten Vogelkäfigen bis hin zu nahrhaften Grashüpfern.

Yuen Po Street, Mong Kok, Kowloon
07.00 Uhr - 20.00 Uhr

Blumenmarkt
Hongkongs Blumenmarkt ist wahrlich ein magisches Erlebnis.
Bewundern Sie die farbenprächtigen Ausstellungsstücke, die süßen Düfte und die exotischen Blüten vieler glücksbringender Topfpflanzen.

Flower Market Road, Mong Kok, Kowloon
07.00 Uhr - 19.30 Uhr

Goldfisch Markt
Stellen Sie Ihr Glück für die nächsten Jahre sicher - mit einem Goldfischglas aus Hongkong.
Aquarien sind - richtig zu Hause aufgestellt - wegen ihrer glücksbringenden Eigenschaften in Hongkong sehr beliebt. Der Mong Kok Goldfisch Markt gehört zu den beliebtesten Orten, um Zubehör zu kaufen.

Tung Choi Street, Mong Kok, Kowloon
10.00 Uhr - 21.00 Uhr

Ladies' Market
Der Ladies' Market ist Kowloons Version vom Stanley Market. Hier finden Sie eine riesige Auswahl an Schnäppchen für Damenbekleidung und Accessoires.

Tung Choi Street, Mong Kok, Kowloon
12.30 Uhr bis 22.30 Uhr

Temple Street Nachtmarkt
Der Temple Street Nachtmarkt ist ein geordnetes Chaos voller Action und der perfekte Ort für geniale Schnäppchen. Die Temple Street ist überflutet von Reihen mit hell erleuchteten Straßenständen, die mit einer enormen Auswahl an Kleidung, Stiften und Füllern, Uhren, CDs, Kassetten, elektronischem Zubehör, Hardware, Taschen, Koffern und vielem mehr aufwarten. Die exotischen Garküchen bieten Delikatessen wie frische Meeresfrüchte und chinesisches Fondue, um Ihren Appetit zu stillen. Wahrsager scharen sich am Yau Ma Tei Ende der Straße zusammen - ebenso wie Freunde der chinesischen Oper auf der Suche nach Gleichgesinnten, um Vorführungen aus dem Stegreif zu erleben.
Allein schon die Atmosphäre der Temple Street ist ein erinnerungswürdiges Erlebnis.

Temple Street, Yau Ma Tei, Kowloon
16.00 Uhr - 23.00Uhr

Jade Markt
Der Jade Markt ist ein guter Ort, um den Vormittag zu verbringen auf der Suche nach ausgefallenen Stücken.
Der Markt ist ein Mekka für Jadesammler aus aller Welt. Nach chinesischem Glauben vertreibt Jade böse Geister, schützt Reisende und bewahrt vor Krankheiten.
Die Händler kennen ihr Geschäft und stellen alles von seltenen und wertvollen Jadeschnitzereien bis hin zu kleinen preiswerten Schmuckstücken aus. Widerstehen Sie der Versuchung, in teure Jade zu investieren, außer Sie werden von einem Experten begleitet und beraten.

Kreuzung Kansu und Battery Street, Yau Ma Tei, Kowloon
10.00 Uhr - 16.00 Uhr

Sicherheit

Hongkong ist bei Tag und bei Nacht eine bemerkenswert sichere Stadt. Polizeibeamte patrouillieren regelmäßig und sind sehr hilfsbereit. Wie in allen Großstädten sollte man vermeiden, große Summen Bargeld bei sich zu tragen. Travellers' Schecks und Kreditkarten sind die bessere Alternative.

Informationen über die aktuelle Sicherheitslage erhalten Sie beim Deutschen Auswärtigen Amt, Tel.: +49 (0) 228 173678 oder im Internet unter www.auswaertiges-amt.de.

Unterkunft

Hotels gibt es auf Hongkong Island, in Kowloon, in den New Territories und auf den vorgelagerten Inseln. Sie können zwischen den glitzernden Stadtlichtern wohnen, in der grünen Natur oder am Strand - die Wahl liegt bei Ihnen. Wo auch immer Sie wohnen, die Attraktionen Hongkongs sind ganz in Ihrer Nähe. Das hervorragende öffentliche Verkehrssystem ermöglicht es Ihnen, dass Sie ganz schnell und komplikationslos im bunten Stadtgewusel oder in der Stille der vorgelagerten Inseln sind.

Viele der Luxushotels in Hongkong zählen zu den besten der Welt. Alle großen internationalen Hotelketten sind hier ebenso zu finden wie ein buntes Angebot an lokalen und regionalen Hotels. Und zusätzlich gibt es noch jede Menge Herbergen und Gästehäuser für die preisbewussten Reisenden.

Verkehrsmittel

Hongkong ist geografisch sehr kompakt und verfügt über eines der effizientesten, sichersten, kostengünstigsten und am häufigsten pendelnden öffentlichen Verkehrssysteme.
Ergänzend zur Mass Transit Railway (MTR) - das U-Bahn System Hongkongs - gibt es viele Busstrecken, das Streckennetz für Züge der Kowloon Canton Railway (KCR) und Light Rail (LR) -, Straßenbahnen und Fähren. Außerdem sind viele Taxis im Einsatz, die das Umherreisen in den Stadtgebieten insgesamt schnell und leicht machen. Wie in allen Großstädten sollte man versuchen, die Stoßzeiten (08.00-10.00 Uhr und von 17.00-19.00 Uhr) zu vermeiden.

Busse
Bei allen Doppeldecker- und Ausflugsbussen stehen deren Endstationen auf Englisch und Chinesisch auf Tafeln vorne am Bus angeschrieben. Die Fahrpreise sind niedrig und liegen zwischen 1,20 HKD und 45,– HKD. Der Fahrpreis muss abgezählt bezahlt werden.
Minibusse und Maxicabs
Minibusse und Maxicabs sind kleine Passagiertransporter, die sich durch ihre Farbe unterscheiden. Ein Minibus hat einen roten Streifen. Die Strecken sind nicht immer festgelegt und Fahrgäste können überall zu- und aussteigen. Bezahlt wird beim Aussteigen. Das Fahrgeld muss nicht abgezählt sein und Münzen als Wechselgeld werden herausgegeben. Maxicabs mit ihren grünen Streifen fahren auf festgelegten Strecken zu festen Preisen. Bezahlt wird abgezählt beim Einstieg. Die Preise für Minibusse und Maxicabs liegen etwas höher als bei Bussen, rangieren meist aber je nach Strecke zwischen 2,– HKD und 22,50 HKD.
Taxis
Taxis sind für Kurzstrecken oft die beste Wahl und in den städtischen Gebieten allgegenwärtig. Auch die Preise sind relativ niedrig. Der Grundgebühr auf Hongkong Island und in Kowloon liegt bei 20 HKD, niedriger in den New Territories und auf der Insel Lantau. Viele Fahrer sprechen Englisch, aber es ist ratsam, sich das Zielgebiet zum Beispiel im Hotel auf Chinesisch aufschreiben zu lassen. Es werden als Zahlungsmittel ausschließlich Hongkong Dollar akzeptiert.
Taxis haben je nach Gebiet, in dem sie fahren, unterschiedliche Farben. Die roten fahren auf Hongkong Island und in Kowloon, die grünen in den New Territories und die blauen auf der Insel Lantau. Alle steuern den Hongkong International Airport an. Taxis können leicht an der Straße angehalten werden - sie dürfen allerdings nirgendwo dort anhalten, wo durchgezogene gelbe Linien den Straßenrand markieren. Zu Stoßzeiten empfiehlt es sich, die Taxistände an den Hotels zu nutzen. Alle Taxis haben Taxameter und die Fahrer müssen deutlich sichtbar ihre Namen und Fahrzeugnummern auf dem Armaturenbrett anbringen. Quittungen gibt es auf Nachfrage. Bei Fahrten durch Tunnels oder über Brücken wird oft eine Extra-Gebühr berechnet. Passagiere, die durch den Cross Harbour Tunnel sowie die Western Harbour Crossing und Eastern Harbour Crossing Tunnels fahren, müssen die Gebühren für die Tunneldurchquerungen hin und zurück bezahlen.
Züge
Die U-Bahn Mass Transit Railway (MTR) in Hongkong ist schnell, sauber, effizient und preiswert. Die Routen decken die Nordseite von Hongkong Island und einen großen Teil von Kowloon ab. Die Fahrpreise liegen zwischen 5 HKD und 26 HKD.
Die schnellste Verbindung zwischen dem Hongkong International Airport und dem Central District ist die Airport Express (AEL) Bahn, die von der Mass Transit Corporation betrieben wird. Sie fährt im Zehn-Minuten-Takt und erreicht Central in 23 Minuten. Von hier aus können Sie die einzelnen Stadtteile in Kowloon und auf Hongkong Island mit der MTR ansteuern. Außerdem steht für AEL Passagiere ein kostenloser Shuttle-Bus Dienst zu 29 Hotels, Verkehrsknotenpunkten und zu den AEL Stationen auf Hongkong Island und in Kowloon zur Verfügung.
Überirdisch fährt die Kowloon-Canton Railway (KCR) East Rail von Hung Hom in Kowloon die ganze Strecke bis zur chinesischen Grenze in Lo Wu. Das Light Rail (LR) Bahnsystem verbindet die Städte Tuen Mun und Yueng Long in den New Territories miteinander.
Besucher, die einen längeren Aufenthalt in Hongkong haben und oft öffentliche Verkehrsmittel wie die MTR, AEL, KCR, LR, bestimmte Busse sowie einige Fähren zu vorgelagerten Inseln nutzen, werden die "Octopus Card" schätzen lernen - eine Hightech-Zahlkarte für öffentliche Verkehrsmittel.
Hongkongs Straßenbahnen
Die Straßenbahnen in Hongkong rattern und ruckeln auf einer Ost-West-Strecke durch Hongkong Island und folgen genau den Spuren, auf denen sie bereits im Jahr 1904 gefahren sind. Nicht nur, dass sie eine preiswerte Methode sind, durch die Stadt zu kommen - ihre Oberdecks bieten auch noch einen atemberaubenden Blick auf das Treiben und Gewusel in den geschäftigen Stadtvierteln. Die Straßenbahnen fahren von früh morgens bis nach Mitternacht. Der Fahrpreis beträgt 2,– HKD und muss abgezählt bezahlt werden.
Peak Tram
Der Victoria Peak bietet die atemberaubendsten Aussichten über Hongkong. Bereits die Fahrt dorthin kann bereits unvergessliche Eindrücke hinterlassen. Eine schnelle und aufregende Möglichkeit, zu Hongkong Islands höchstem Gipfel zu gelangen, ist die historische Drahtseilbahn Peak Tram, die seit 1888 im Dienst steht. Die schöne Bahn erklimmt die 373 Höhenmeter in nur acht Minuten. Der Fahrpreis für eine Strecke kostet 20 HKD und 30 HKD für die Hin- und Rückfahrt.
Fähren
Eine Unmenge an Fähren schippert durch die Gewässer von Hongkong. Die bemerkenswerteste ist die bescheidene und legendäre Star Ferry zwischen Central und Tsim Sha Tsui. Sie bietet eine unvergessliche und wunderschöne Bootsfahrt durch einen der am meisten fotografierten Häfen der Welt für nur 1,70 HKD im Unterdeck und 2,20 HKD im Oberdeck. Wer noch weitere Strecken mit Fähren zurücklegen will, hat reichlich Auswahl: Es gibt Fähren zu zahlreichen vorgelagerten Inseln, zu der ehemaligen portugiesischen Enklave Macau und zu Zielen an der Küste Chinas.

Währung

Offizielles Zahlungsmittel ist der Hongkong Dollar (HKD). 100 Cents sind ein Dollar. Münzen, die von der Regierung herausgegeben werden, sind bronzefarben. Sie tragen die Werte 10 Cents, 20 Cents und 50 Cents; die Münzen fur 1 HKD, 2 HKD und 5 HKD sind silbern und die 10 HKD Munze besteht aus Nickel und Bronze. Banknoten, die von der HSBC und Standard Chartered Bank herausgegeben werden, gibt es als 10 HKD, 20 HKD, 50 HKD, 100 HKD, 500 HKD und 1.000 HKD Scheine. Die Bank of China gibt alle Stückelungen außer der 10 HKD Note heraus.

Seit Mitte der 1980er Jahre ist der Hongkong Dollar fest an den US-Dollar mit dem Kurs von 7,8 HKD gekoppelt und damit auch die Wechselkurse in andere Währungen. Der Wechselkurs zum US-Dollar fluktuiert marginal. Banken und Wechselstuben berechnen Kommission. Auch in Hotels und großen Geschäften, die Geldwechsel-Möglichkeiten für ihre Kunden anbieten, wird Kommission berechnet. Wie überall, variieren die Raten für Bargeldumtausch und Travellers' Schecks ein wenig und Münzen können nicht gewechselt werden.

Es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass die Netto-Wechselkurse bei Geldwechslern angeschrieben sind. Besucher sollten sie prüfen - und auch die Summe für weitere Kommissionen, die für die Einlosung von Travellers' Schecks berechnet wird - bevor sie das Geld zum Wechseln aushändigen. (Tipp: Wechseln Sie Ihre American Express-Reiseschecks ohne Kommission direkt bei der American Express-Bank, nahe der HSBC-Hauptstelle). Quittungen müssen laut Gesetz ausgestellt werden. Es gibt keine Beschränkungen für Währungen, die nach Hongkong oder aus Hongkong heraus gebracht werden.

Banken
Die meisten Banken öffnen von Montag bis Freitag von 09.00 Uhr bis 16.30 Uhr und samstags von 09.00 Uhr bis 12.30 Uhr. Sie sind sonn- und feiertags geschlossen. Einige Banken und Filialen haben auch längere Öffnungszeiten. Manche Bankgeschäfte sind ab einer Stunde vor Schließung nicht möglich.
Geldautomaten (ATM) gibt es fast überall und einige HSBC "Electronic Money" Automaten ermöglichen rund um die Uhr Bargeld-Abhebungen in Hongkong Dollar für VISA und MasterCard-Inhaber. Mit der American Express Karte können die Jetco Geldautomaten genutzt werden, um Hongkong Dollar abzuheben. Travellers' Schecks können an den Express Cash Geldautomaten in der Stadt eingelöst werden.

Zeit

Der Unterschied zur mitteleuropäischen Zeit (MEZ) beträgt + 7 Stunden, während der europäischen Sommerzeit + 6 Stunden.