Familien-Abenteuer Angkor: Zirkus, Handwerk, Tempel und Steingesichter

Sommer-Promotion! Individuelle Familienreise, 5 Tage: In und um Siem Reap

Die Annahme, dass Reisen nach Kambodscha in der Nebensaison nicht empfehlenswert sind, ist absolut unbegründet. Dauerregen ist eher selten, üblicherweise regnet es früh am Morgen und nachmittags gibt es noch einen kurzen Schauer. Während dieser Zeit kann man Kambodscha sehr viel günstiger, ohne grosse Menschenmassen, mit gutem Wetter, angenehmen Temperaturen (weniger heiss von Juni bis Oktober) und mit sehr viel schönerer (grüner) Landschaft bereisen. Die Nebensaison wird deshalb auch "Green Season" genannt!

Reiseverlauf

Tag 1: Ankunft in Siem Reap
Ankunft am internationalen Flughafen von Siem Reap. Sie treffen Ihren kambodschanischen Reiseleiter und Ihren Fahrer, nachdem Sie die Einreiseformalitäten erledigt und Ihr Gepäck entgegengenommen haben. Gemeinsam fahren Sie in Ihr wunderschönes Resort Hotel.

Am Nachmittag begleitet Sie Ihr Reiseleiter auf eine kurze Fahrradtour in die Nachbarschaft Ihres Hotels. Dabei lernen Sie mehr über das lokale Handwerk, das Arbeiten mit benachteiligten Kindern und Kambodscha's Flora und Fauna.

Ein Willkommensdinner am Abend, in einem Restaurant mit kinderfreundlicher Einrichtung, schliesst diesen ersten Tag ab.

Mahlzeiten: Abendessen
Hotel: Sourkear Boutique Hotel - Family Suite

Tag 2: Die majästätischen Tempel von Angkor
Den Menschenmassen aus dem Weg zu gehen, ist nicht immer ganz einfach in Angkor. Heute erleben Sie aber einen Tag, wo Sie genau das machen werden. Sie starten früh morgens und fahren mit einem Militärjeep von 1960 nach Ta Prohm. Fünf Jahre nach der Krönung des Königs Jayavarman VII (1181-1219), wurde der Tempel Ta Prohm (1186 n. Chr.) seinen Hauptgottheiten geweiht. Er ist auch heute noch ein Tempel voller Reiz, da er in einem Zustand der Verwilderung belassen wurde. Seine Ruinen verschmelzen mit den mächtigen Bäumen, deren riesigen und manchmal ungeheuer wirkenden Wurzeln das Mauerwerk malerisch umschlingen und durchdringen. Dieses grosse buddhistische Kloster mit fünf Umfriedungen, wurde der Mutter Jayavarmans VII. gewidmet. Den Steleninschriften entnehmen Sie, dass im Tempel mehr als 7 Tonnen Gold und 700 Tonnen Bronze zur Verkleidung verwendet wurden, und hier 12.640 Menschen lebten. Sie verlassen den Tempel und machen eine kurze Wanderung zum Hintereingang von Banteay Kdei, welcher als Zitadelle der Mönche bekannt ist. Anschliessend spazieren Sie rund 30 min. von Sra Srang zum Batchum Tempel. Ihre Wanderung führt durch typische Khmerdörfer mit ihren Holzhäusern auf Stelzen. Beim Tempel angekommen wartet IhrJeep bereits auf Sie. Ein frühes Mittagessen wird in einem lokalen Haus serviert.

Weiter geht es per Jeep nach Angkor Wat. Allerdings nehmen Sie hier nicht den Haupteingang, sondern das Osttor. Um diese Zeit sind die meisten Besucher beim Mittagessen, sodass Sie dieses Meisterwerk ganz in Ruhe besichtigen können. König Suryavarman II liess diesen unbeschreiblichen Tempel bauen. Er ist das grösste religiöse Bauwerk der Welt. Sie verlassen Angkor durch das Westtor und fahren mit dem Jeep zum Südtor von Angkor Thom. Nutzen Sie die Möglichkeit diesen imposanten Eingang von Angkor Thom (= Grosse Stadt) zu fotografieren. Von hier aus bringt uns unser Jeep zu einem sehr kleinen Tempel, Palilay, welcher komplett von Bäumen überwachsen ist. Zu Fuss geht es danach durch den Wald zu Phimeankas und Baphuon, welche beide als Pyramide gebaut wurden. Der Mittelpunkt der Stadt ist der Bayon, welcher als Mahayana-Schrein Buddha gewidmet ist. Im ganzen Tempel findet man 216 Steingesichter, welche in alle Richtungen schauen. Besuchen Sie auch die 300 m lange Elefantenterrasse. Dieser kuriose Name kommt daher, dass die Südtreppe mit Dreikopfelefanten verziert ist. Gleich nebenan ist die Terrasse des Leprakönigs. Dieser noch merkwürdigere Name, bezieht sich auf die Statue des Leprakönigs welche auf der Plattform steht. Am Ende besichtigen Sie noch das Osttor von Angkor Thom, auch bekannt unter dem Namen “Tor des Todes“. Dieses Tor ist umgeben von wunderschöner Vegetation. Auch freilebende Affen kann man hier manchmal sehen. Es ist der perfekte Ort, um diesen Tag mit einem Getränk und ein paar Snacks ausklingen zu lassen.

Bemerkung: Alle obengenannten Tempel sind Standardtempel welche die meisten Besucher besichtigen. Wir werden auf unserer Tour aber noch an vielen, versteckten Tempeln vorbei kommen. Das Programm und die Zeiten sind flexibel damit wir bei Wetterveränderungen die Route ändern können.

Mahlzeiten: Frühstück im Hotel, Mittagessen in einem lokalen Haus
Hotel: Sourkear Boutique Hotel - Family Suite

Tag 3: Das lokale Leben
Geniessen Sie Ihr Frühstück im Hotel und fahren anschliessend zu einer Juwele von Angkor, Banteay Srei, welcher im 10. Jahrhundert gebaut wurde. Dieser kleine Tempel, ist nahezu jedermanns Liebling. Er ist aussergewöhnlich gut erhalten und hat sehr feine Dekorationen. Es ist der einzige Tempel der nicht einem König geweiht wurde, sondern einem spirituellen Lehrer des Königs, einem Brahmin. Für den Tempelbau hat man harten, pinken Sandstein verwendet. Nach dem Besuch dieses Tempels, fahren Sie zum Landminenmuseum. Herr Aki Ra, ein früherer Kindersoldat, hat sein Leben der Hilfe anderer gewidmet. Nachdem er als Kind jahrelang für die Roten Khmer und später für die reguläre vietnamesische Armee gekämpft hat, wurde er von der UN geschult, Minen zu räumen. Dank seinem Einsatz wurde er 2010 für den CNN-Held des Jahres nominiert.

Auf dem Weg besuchen Sie ebenfalls einen Schmetterlingsgarten und die verschiedenen lokalen Handwerker. Das Mittagessen gibt es heute im Bong Thom Homestay, wo Sie auch eine Ochsenkarrenfahrt geniessen können und lernen wie man Lotusblüten faltet.

Nach dem Mittagessen geht es nach Kampong Phluk, einem Dorf, das in den grössten südostasiatischen See, den Tonle Sap, gebaut wurde. Die Häuser stehen auf bis zu 7 m hohen Stelzen. In den Dörfern leben rund 3.000 Menschen. Mangroven mit einer Vielzahl von Tieren umgeben das Dorf. Sie fahren mit dem Boot durch das Dorf und beobachten die Menschen in ihrem täglichen Leben. Es ist wirklich eine aussergewöhnliche Lebensart.

Am späteren Nachmittag kehren Sie ins Hotel zurück und geniessen einen freien Abend.

Mahlzeiten: Frühstück im Hotel, Mittagessen im Bong Thom Homestay
Hotel: Sourkear Boutique Hotel - Family Suite

Tag 4: Die unbekannten Tempel von Angkor
Mit einem Ausflug zumTempel von Beng Mealea wartet ein atemberaubendes Erlebnis auf Sie. Beng Melea wurde zwischen dem späten 11. und frühen 12. Jahrhundert gebaut und ist eine der grössten Bauten im Angkor Areal. Es ist ein eigenständiges Meisterwerk, rund 40 km ausserhalb des Haupttempel-Areals. Es wird angenommen, dass König Suryavarman II den Bau angeordnet hat. Vielleicht sogar als Prototyp für seinen grösseren Bruder, Angkor Wat. Es lässt sich allerdings kein eindeutiger Beweis finden. Die Ruinen von Beng Mealea sind überwachsen vom Dschungel und somit hat jeder Besucher das Gefühl, ein Entdecker zu sein.

Danach kehren Sie zurück nach Siem Reap. Auf dem Weg zurück, besuchen wir das Angkor Centre für Konservation und Biodiversität (ACCB). Das ACCB ist das erste Naturkonservationszentrum von Kambodscha und ist das Zuhause für eine aussergewöhnliche Anzahl an Tieren. Alle gerettet vor illegalen Jägern oder vor Handel. Gibbons, Leoparden, seltene Vögel und Reptilien wie die burmesische Python, sowie seltene Schildkröten werden in diesem Zentrum geschützt. Sie  unternehmen eine geführte Tour durch das Zentrum bevor Sie sich auf die rund 1,5 km lange Wanderung nach Kbal Spean machen. Das Flussbett ist gesäumt mit eindrücklichen Steinhauereien, welche identisch sind mit denjenigen, welche man in Phnom Kulen findet. Ein kleiner Wasserfall lädt zu einer abkühlenden Dusche ein. Danach geht es zurück nach Siem Reap.

Am Abend besuchen Sie den Phare Ponleu Selpak Zirkus, welcher ein soziales Zentrum und eine Kunstschule zugleich ist. Eines dieser Projekte ist der Zirkus. Transfer um 19.30 Uhr zum Zirkus, wo Sie auf dem Gelände mehr über das Projekt erfahren werden. Um 20.00 Uhr startet die Show. Viel Unterhaltung ist garantiert. Comedy und akrobatische Meisterleistungen werden von lokalen Jugendlichen aufgezeigt. Am Ende der Show hat man die Möglichkeit mit den Künstlern zu reden und mehr über sie herauszufinden.

Mahlzeiten: Frühstück im Hotel, Mittagessen
Hotel: Sourkear Boutique Hotel - Family Suite

Tag 5: Auf Wiedersehen in Siem Reap
Geniessen Sie etwas freie Zeit, bevor Sie von Ihrem Reiseleiter und Ihrem Fahrer abgeholt und zum Flughafen gebracht werden.

Bemerkung: Je nach Ihrer Abflugzeit kann ein Late Check out auf Anfrage arrangiert werden. Es wird 50% des Zimmerpreises pro Nacht berechnet.

Mahlzeiten: Frühstück im Hotel

Preise

1. April - 30. September 2019Preis pro Person im Doppelzimmer: auf Anfrage
Preis für Kind unter 12 Jahren: auf Anfrage
Preis für Kind unter 12 Jahren im Zustellbett: auf Anfrage*
Preis für Kind unter 2 Jahren: kostenlos

*Maximal zwei Extrabetten pro Zimmer.
Die Family Suite im Suorkear Boutique verfügt über ein Doppelbett und zwei Einzelbetten. Bei einer 4er Belegung müssen somit keine Extrabetten hinzugefügt werden.

Diese Preise dienen lediglich der Orientierung. Auf Grund individueller Gestaltung (Ablauf, Hotels, etc.) und Wechselkursschwankungen wird jede Reise nach Anfrage tagesaktuell kalkuliert.

Im Preis eingeschlossene Leistungen:

  • Privatreise ab/bis Siem Reap
  • Unterkunft in der Family Suite im Suorkear Boutique Hotel 3*+ mit täglichem Frühstück (andere Hotels auf Anfrage)
  • weitere Mahlzeiten gemäss Programm
  • Klimatisiertes Fahrzeug mit Fahrer
  • Militärjeeps für die Angkortour, alternative Fahrzeuge gemäss Programm
  • Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder (u.a. Angkor Pass) gemäss Programm
  • Deutsch sprechende, örtliche Reiseleitung
  • Persönliche Führung durch das ACCB inkl. Spende
  • Steuern
Nicht im Preis eingeschlossen:
  • Langstreckenflüge
  • Visagebühren
  • Weitere Mahlzeiten, Getränke
  • Reiseversicherung
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
Gern buchen wir auch die Langstreckenflüge für Sie. Teilen Sie uns dazu bitte die vollständigen Namen aller Reisenden, Ihren gewünschten Abflughafen und den genauen Reisetermin mit.