Bahnfahrt in die Vergangenheit Myanmars (Burma)

Individualreise, 11 Tage: Yangon | Bahnfahrt | Thazi | Pindaya | Kalaw | Mount Popa | Bagan | Mandalay | Pyin Oo Lwin | Yangon

Obwohl Myanmar über ein großflächiges Schienennetz verfügt, bekommen Reisende diese Seite des Landes kaum zu Gesicht. Der Zustand der Züge entspricht nationalem Standard. Für diejenigen, auf der Suche nach authentischen Erlebnissen, haben wir folgende Reise zusammengestellt.

Reiseverlauf

Tag 1: Yangon
Ankunft in Yangon - Transfer zum Hotel und Übernachtung in Yangon

Tag 2: Yangon - Zugfahrt nach Thazi
Besichtigung in Yangon. Yangon liegt im fruchtbaren Deltaland des südlichen Myanmar am breiten Yangon Fluss. Man hat den Eindruck, dass die Stadt voller Bäume, Schatten und durch die Baumwipfel schimmernden Stupas ist. Erst im Jahre 1885 wurde sie zur Hauptstadt Myanmars, als die Engländer die Eroberung Nordmyanmars abgeschlossen hatten und somit die kurze Zeitspanne Mandalays als letztes burmesisches Königreich beendeten - Transfer - Zugfahrt von Yangon nach Thazi - Übernachtung im Zug (bestverfügbares Abteil)

Tag 3: Thazi - Pindaya
Fahrt von Thazi nach Pindaya. Besuch der Pindaya Höhlen. Diese Höhlen liegen in einem Kalksteinberghang über dem Natthamikan See. Im Inneren befinden sich mehr als 8.ooo Buddhafiguren aus Alabaster, Teak, Marmor, Backstein, Lack und Zement und sie sind so angeordnet, dass sie sich wie ein Labyrinth durch die zahlreichen Kammern der Höhle ziehen. Übernachtung in Pindaya

Tag 4: Pindaya - Kalaw - Mount Popa
Fahrt von Pindaya nach Kalaw zuerst nach Süden bis Aungban auf dem Highway 41 und dann weiter auf dem Highway 4 nach Osten. Weiterfahrt von Kalaw nach Mount Popa durch die Shan Hügel über Thazi, Meikhtila nach Kyaukpadaung. Von Kyaukpadaung weiter in Richtung Norden zum Mt. Popa. Diese sehr fruchtbare Gegend lebt vor allem vom Reis- und Gemüseanbau. Übernachtung in Mount Popa

Tag 5: Mount Popa - Bagan
Besichtigung des Mount Popa. Der Berg erhebt sich 737 m aus der flachen, ihn umgebenden Myingyan-Ebene. Er soll ein erloschener Vulkan sein, der vor 250.000 Jahren das letzte Mal aktiv war. Der Berg wird als Wohnsitz von Myanmars mächtigsten Geistern, den Nats, angesehen und ist deshalb das wichtigste Zentrum der Nat-Verehrung. Weiterfahrt vom Mount Popa nach Bagan. Besichtigung in Bagan. Übernachtung in Bagan

Tag 6: Bagan

Besichtigung in Bagan. Bagan erstreckt sich über eine Ebene, die mit tausenden Tempelruinen aus dem 12. Jhd. gespickt ist. Obwohl Bagan erwiesenermaßen seit Beginn der christlichen Zeitrechnung bewohnt ist, begann das goldene Zeitalter der Stadt erst mit der Eroberung Thatons 1057 n.Chr. Übernachtung in Bagan

Tag 7: Bagan - Mandalay
Fahrt von Bagan nach Mandalay. Überlandtour in Richtung Nordosten über Meiktila und Kyaukse. Übernachtung in Mandalay

Tag 8: Mandalay
Ausflug von Mandalay nach Inwa (Ava), Sagaing und Amarapura - Übernachtung in Mandalay

Tag 9: Pyin Oo Lwin - Mandalay
Transfer - Zugfahrt von Mandalay nach Pyin Oo Lwin (Maymyo). Ursprünglich war Pyin Oo Lwin eine Siedlung der Shan und Danu. Heute ist die Stadt Heimat von etwa 5.000 Nepalesen und 10.000 Indern als eine Art Hinterlassenschaft, die entstand durch den Zustrom von Südasiaten während der britischen Kolonialzeit. Viele Jahre lang war Pyin Oo Lwin ein beliebter Ausflugsort in den Bergen, denn durch die Höhenlage ist das Klima während der heißen Jahreszeit angenehm kühl. Besichtigung in Pyin Oo Lwin. Fahrt von Pyin Oo Lwin nach Mandalay - Übernachtung in Mandalay

Tag 10: Mandalay - Yangon
Halbtägige Besichtigung in Mandalay - Besuch der Mahamuni Pagode - Besuch der Kuthodaw Pagode - Besuch des Shwe In Bin Kyaung - Flug von Mandalay nach Yangon - Transfer - Übernachtung in Yangon

Tag 11: Yangon
Transfer zum Flughafen

Preise

Preise für Einzelreisende, Gruppen sowie Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage.
Diese Preise dienen lediglich der Orientierung. Auf Grund der individuellen Gestaltung (Ablauf, Hotels etc.) und Wechselkursschwankungen wird jede Reise nach Anfrage tagesaktuell kalkuliert.

Im Reisepreis enthalten:

  • Privatreise ab/bis Yangon
  • Deutschsprachige, örtliche Reiseleitung
  • Unterbringung in gebuchter Hotelkategorie inkl. Frühstück
  • Alle Bootsfahrten gemäß Programm
  • Sämtliche Transfers und Zugfahrten und Inlandsflüge
  • Alle Besichtigungen gemäß Tourverlauf inkl. Eintrittsgelder
  • Visagenehmigung

Im Reisepreis nicht enthalten:

  • Langstreckenflüge
  • Inlands-Flughafensteuern sofern nicht bereits im Flugticket enthalten.
  • Visagebühren
  • weitere Mahlzeiten, Getränke
  • persönliche Ausgaben

Gern buchen wir auch die Langstreckenflüge für Sie. Teilen Sie uns dazu bitte die vollständigen Namen aller Reisenden, Ihren gewünschten Abflughafen und den genauen Reisetermin mit.