Sri Lanka

Einführung

Ayubowan - Mit diesem herzlichen und traditionellen Gruss, der ein langes und glückliches Leben wünscht, heisst Sie das Tropenparadies Sri Lanka ganzjährig willkommen.

Im Verlauf der Geschichte hatte Sri Lanka viele wohlklingende Namen: Die frühen Reisenden nannten die Insel Thambapanni (Tamraparni), was so viel wie "Kupferfarbe" bedeutet. Man liest aber auch von Taprobane und Singhala. Die arabischen Seefahrer nannten sie "Serendib", die Portugiesen nannten sie in späteren Jahren Zeilan, die Holländer Ceylan und die Briten Ceylon. Sri Lankas poetische Übersetzung als "strahlend leuchtendes Land", lässt erahnen, warum diese Insel auch "Perle im Indischen Ozean" oder "Insel der Götter" genannt wurde.

Im Zentrum Sri Lankas liegt ein Gebiet, das als kulturelles Dreieck bezeichnet wird. Die Orte an seinen Eckpunkten gehören zum UNESCO Weltkulturerbe. Dies sind die alten und weitläufigen Königsstädte Anuradhapura und Polonnaruwa sowie Kandy, das als religiöses Zentrum des Buddhismus gilt. In diesem Dreieck liegen auch die imposante Felsenfestung Sigiriya und die eindrucksvollen Tempelhöhlen von Dambulla, die ebenfalls zum Weltkulturerbe gehören.

Die natürliche Schönheit Sri Lankas mit ganzjährig warmen Temperaturen, ihre langen weissen, palmengesäumten Sandstrände am azurblauen indischen Ozean, die Jahrtausende alte Kultur mit beeindruckenden Tempelbauten, die abwechslungsreiche Landschaft mit grünem Dschungel und Teeplantagen sowie die Freundlichkeit der Menschen eignen sich hervorragend zu einer individuellen und unvergesslichen, privat geführten Urlaubsreise.

Überzeugen Sie sich selbst! Entdecken Sie die kulturellen Höhepunkte Sri Lankas und erleben Sie Land und Leute hautnah!